Vitamin-ABC: Darum ist Vitamin E wichtig für Haut und Zellen!

Post

Die vielen Moden in Deutschland / Post 117 Views 0

Vitamin E, warum ist vitamin E wichtig, vitamin E vorkommen, Lebensmittel mit Vitamin E, nahrungsergänzungsmittel, vitamin Abc, Vitamin E in der Ernährung, vitamin E vorkommen, Vitamin E Mangel, Erfahrungsbericht, Beauty Blog, Beauty Magazin, www.whoismocca.com

Heute haben wir einen weiteren spannenden Vitamin-ABC Beitrag für euch! Diesmal nehmen wir uns einen Vitalstoff vor, der in unserem Körper Großartiges leistet und uns dabei auch noch toll aussehen lässt. Vitamin E tut uns rundum Gutes und hier erfahrt ihr jetzt kompakt zusammengefasst, wie viel man davon täglich aufnehmen sollte, wie man seinen Bedarf über Vitamin E haltige Lebensmittel optimal decken kann und welchen positiven Effekt Vitamin E in Kosmetik hat!

Vitamin E, warum ist vitamin E wichtig, vitamin E vorkommen, Lebensmittel mit Vitamin E, nahrungsergänzungsmittel, vitamin Abc, Vitamin E in der Ernährung, vitamin E vorkommen, Vitamin E Mangel, Erfahrungsbericht, Beauty Blog, Beauty Magazin, www.whoismocca.com

Fotocredit: Photo by Emre Gencer on Unsplash

Das Vitamin ABC: So hilft uns Vitamin E!

Vitamin E ist fast schon ein heimlicher Star in unserem Vitamin-ABC hier auf dem Beauty Blog. Seine stark antioxidative Wirkung teilt es zwar mit vielen anderen Vitalstoffen, jedoch hat es auch noch einige weitere, ganz spezielle Eigenschaften, die es unter anderem zu einem Wundermittel in der Kosmetikindustrie machen.

Die wohl wichtigste Aufgabe von Vitamin E ist es, freie Radikale davon abzuhalten, unsere Zellen anzugreifen. Indem es der Körper in die Zellmembran einbaut, wirkt das Vitamin wie ein effektives Schutzschild und verhindert den vorzeitigen Zelltod. Aber das ist noch nicht genug, denn Vitamin E hat noch einige andere Vorteile! So hat es zum Beispiel einen entzündungshemmenden Effekt, der uns überall im Körper zu Gute kommt. Weiters verbessert es auch die Kommunikation zwischen den Zellen der Immunabwehr und macht uns so widerstandsfähiger gegenüber Infekten. Und am aller Besten: Vitamin E hat eine antikarzinogene Wirkung, das heißt, es beugt der Entstehung von Tumoren uns schließlich auch Krebs vor!

Wie kommt es zu einem Vitamin E Mangel?

Die wissenschaftlichen Fachmeinungen darüber, wie viel Vitamin E wir täglich brauchen, gehen etwas auseinander. In Deutschland, Österreich und der Schweiz hat sich jedoch ein Schätzwert von 11-15 mg pro Tag etabliert. Zum Glück ist es sehr schwierig, bei einer halbwegs durchschnittlichen Ernährungsweise einen Vitamin E Mangel zu entwickeln – die Möglichkeiten, um den Powerstoff aufzunehmen, sind nämlich sehr vielfältig, wie wir gleich noch sehen werden.

Allerdings kann es im Fall von extrem fettarmen Diäten oder gar einer gänzlich fettfreien Ernährung durchaus zu einem Vitamin E Mangel im Körper kommen. Auch für Menschen mit einer beeinträchtigten Fettverdauung besteht ein derartiges Risiko. Denn Vitamin E ist ein fettlöslicher Stoff, der auch nur auf der Basis von Fetten vom Körper aufgenommen werden kann. Übrigens kann ein Mangel an diesem wichtigen Stoff auch lange unerkannt bleiben – auch bei schweren Defiziten machen sich Symptome wie Zittern oder geistige Verlangsamung erst nach bis zu zehn Jahren bemerkbar.

Das Vitamin-ABC im Überblick:

Die Top Lebensmittel mit Vitamin E

Nennenswerte Vitamin E Vorkommen finden sich, wie bereits erwähnt, also nur in Fetten. Genauer genauer gesagt in eben jenen Fetten, die von Pflanzen gebildet werden und die dabei auch noch einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren aufweisen. Also sind alle ohnehin schon als gesund geltenden, unraffinierten Pflanzenöle wie Sonnenblumen-, Oliven- und Distel-Öl besonders wertvolle Vitamin E Lieferanten.

Aber nicht nur das reine Pflanzenöl, sondern auch Gemüsesorten wie Spargel, Fenchel, Rosenkohl und Karotten sowie einige Getreidearten und viele Nüsse enthalten den wichtigen Vitalstoff. Ihr seht also, es ist ein Kinderspiel, täglich genug Vitamin E über die Nahrung aufzunehmen – auch dann, wenn man vegan ist oder sich fleischlos ernährt! Aus diesem Grund halten es viele Mediziner auch für überflüssig, Nahrungsergänzungsmittel mit künstlichem Vitamin E einzunehmen, denn ein Löffel Olivenöl ist gleich effektiv und dabei auch noch gesünder!

Was kann Vitamin E für unsere Haut tun?

Jetzt wissen wir also, dass unser Körper rundum von Vitamin E profitiert und es glücklicherweise auch sehr leicht aufzunehmen ist. Falls euch aber auch schon verschiedenste Beauty Produkte mit dem Vitalstoff begegnet sind, fragt ihr euch jetzt vielleicht: Wie wirkt Vitamin auf die Haut? Als Radikalfänger hilft das Vitamin der Haut, UV-Strahlen und anderen schädlichen Umwelteinflüssen zu trotzen. Auf diesem Weg wird die Hautalterung verlangsamt und Fältchen werden gemildert. Obendrein wirkt Vitamin E durch seine entzündungshemmende und wundheilende Wirkung Unreinheiten und Narben entgegen!

Ein praktischer Nebeneffekt für dir Kosmetikhersteller ist dabei, das Vitamin E auch wie ein natürliches Konservierungsmittel wirkt und so die Haltbarkeit der Produkte verlängert. Falls ihr jetzt auch Lust auf etwas mehr Vitamin E in eurer Beauty-Routine bekommen habt, sind hier unsere Top-Produkte für euch auf einen Blick!

Der Beitrag enthält Affiliate Links. Bei einem Kauf über einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit.

Comments